Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

18.07.2013 < zurück

Ausflug zum Freigehege der Menschenaffen in Rostock


Affen Freigehege im Rostocker Zoo vom Hotel Godewind aus besuchen.

Im Rostocker Zoo gibt es eine neue Attraktion. Für die Menschenaffen wurde ein 10000 Quadratmeter großes Freigehege am Darwineum errichtet. Die Freiluftsaison für die Assumbo und Co. beginnt jetzt, nachdem das Veterinäramt sowie die untere Naturschutzbehörde die Genehmigung für die Inbetriebnahme der Anlage gegeben hat. Die Fläche wird in vier Quartiere aufgeteilt, sodass jede Affengruppe die frische Luft genießen kann. Für die Sicherheit der Besucher ist natürlich gesorgt. Die Gehege werden durch Wassergräben, die sieben bis acht Meter breit und 1,5 Meter tief sind, vom Besucherbereich abgetrennt. Damit Sie sich den Gorillas und Orang-Utans auch im Freigehege nähern können, wurden zwei Aussichtshütten am Rande der Anlage errichtet.

Die kommenden Wochen werden sehr spannend

Die Menschenaffen werden in den kommenden Wochen sehr viel zu entdecken haben. Das wird mit Sicherheit ein tolles Erlebnis werden, wenn sie das erste Mal auf die Bäume klettern, auf der Wiese toben und die Wassergräben genauer unter die Lupe nehmen. Es gibt so viel Neues für die Tiere zu entdecken und die Besucher des Zoos können hautnah dabei sein und miterleben, wie sich die Menschenaffen sichtlich wohlfühlen. Auf jeden Fall werden die beiden jungen Gorillamädchen ihren Entdeckerdrang nachgehen. Die älteren Gesellen brauchen sicherlich eine gewisse Zeit, um sich mit dem neuen Gehege anzufreunden. Abends, wenn die Menschenaffen wieder in ihrem Innengehege verweilen, wird das Außengehege kontrolliert und gesäubert.

Nachwuchs bei den Orang-Utans

Bei den Urang-Utans gab es vor kurzem auch Nachwuchs. Das kleine etwa zwei Wochen alte Urang-Utan-Baby ist derzeit der Star im Rostocker Zoo. Denn der Nachwuchs ist eine echte Seltenheit. Europaweit werden nur etwa sechs bis sieben Uran-Utan-Babys pro Jahr geboren