Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

24.10.2014 < zurück

Die Geschichte von Rhodopolis: Die Lange Nacht der Museen in Rostock und Warnemünde


Das Heimatmuseum Warnemünde nimmt auch an der Langen Nacht der Museen teil.

Einst als Rhodopolis auf der Karte verzeichnet, kann die Hansestadt Rostock eine reiche Geschichte vorweisen. Sie besitzt seit 1218 das Stadtrecht. Die Liste bedeutender historischer Ereignisse in der Stadt ist lang. Nach zwei großen Stadtbränden waren Teile der Stadt vollständig zerstört. Insbesondere durch den Anschluss an die Hanse erfolgten ein rascher wirtschaftlicher Aufschwung im frühen Mittelalter und der Erwerb der Rostocker Heide sowie Warnemünde. Es entstanden die bis heute bedeutenden Kirchen und Stadttore sowie die Stadtmauern als Verteidigungsanlagen.

Über all diese historischen Ereignisse können sich die Besucher der Hansestadt in der Langen Nacht der Museen am 25. Oktober 2014 informieren.

Vom Leuchtturm in den IGA-Park: Warnemünder Kulturstätten

Zwischen 18:00 Uhr abends und 1:00 Uhr morgens lohnt sich ein Streifzug durch die Stadt. Insgesamt 13 Museen und Ausstellungen sind in diesen Stunden geöffnet und bieten teilweise spannende Führungen in kleinen Gruppen an. Sie zahlen nur einmalig einen Eintrittspreis in Höhe von 10 Euro und haben dann freien Eintritt in alle teilnehmenden Kulturstätten.

Zu diesen Stätten gehört beispielsweise der Warnemünder Leuchtturm. Hier begegnen Ihnen noch die ganz ursprünglich gekleideten Leuchtturmwärter in Streifenhemd und Schippermütze, die bis heute das ganze Jahr über die Tradition des Leuchtturms bewahren. Selbstverständlich gibt es auch die Möglichkeit, den Turm zu besteigen.

Zu den weiteren Museen in Warnemünde, die in dieser Nacht geöffnet haben, gehören das Edward Munch Haus, das Heimatmuseum Warnemünde, das über die alte Warnemünder Handwerkskunst informiert sowie das Schiffbau-Museum im IGA Park mit aktuellen Ausstellungen zur Seefahrtsgeschichte auf Ostsee und Warnow.