Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

22.04.2014 < zurück

Stromerwachen Warnemünde 2014


Stromerwachen Warnemünde 2014

Stromerwachen in Warnemünde vom 01. bis 04.05.2014

Wer einmal in Warnemünde Urlaub gemacht hat, dem wird der Alte Strom mit seinem idyllischen maritimen Flair in unvergesslicher Erinnerung sein. Hier legen regelmäßig die Fahrgastschiffe ab, die Besuchern Warnemünde auch mal von der Wasserseite zeigen wollen. Kleine Läden laden in der Saison zum Schlendern ein und bieten viele schöne Souvenirs an.

Der Beginn dieser schönen Saison wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Fest begangen: Dem traditionellen Stromerwachen.

Warnemünder Stromerwachen - ein zünftiges Fest beendet den Winterschlaf

Der Beginn des Festes ist die Festrede des Rostocker Oberbürgermeisters. Insbesondere die Herren fiebern währenddessen bereits dem Fassbieranstich entgegen. Anschließend gibt es Freibier zu traditioneller Drehorgelmusik. Ein bunter Frühlingszug aus Warnemündern in Trachten setzt sich dann in Bewegung. Wer möchte, kann diesem Trachtenzug entlang des Stroms und durch die kleinen Gassen folgen. Begleitet wird das Ganze von einer zünftigen Musikkapelle.

Rund um das Fest gibt es für die ganze Familie etwas zu erleben. Besonders beliebt, vor allem bei den kleinen Gästen, ist der Tretbootverleih hinter dem Bahnhof. Hier können Kinder und Eltern mit eigener Kraft ihr kleines Boot über den Strom lenken und dem Treiben von der Wasserseite aus zusehen.

Auf dem Alten Strom bietet eine facettenreiche Bummelmeile wieder Schönes, Traditionelles und Handwerkliches an.

Ein besonderes Highlight beim Stromerwachen: Das Öffnen der Bahnhofsbrücke

Ein besonderes Spektakel können Besucher an diesem Wochenende erleben, wenn die Bahnhofsbrücke zum ersten und einzigen Mal in diesem Jahr geöffnet und gedreht wird, um einem Warnemünder Kutter Zufahrt zum südlichen Ende des Alten Stroms zu gewähren.