Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

23.12.2013 < zurück

Warnemünder Neujahrsmarkt mit Kunsteisbahn und Schlemmerbuden


Unternehmen Sie nach dem Besuch auf dem Neujahrsmarkt in Warnemünde einen Strandspaziergang.

Mit Wehmut beobachten wir in jedem Jahr, wie nach den Festtagen die liebevoll aufgebauten und geschmückten Buden wieder zusammengeklappt und verstaut werden. Dann heißt es warten, bis im nächsten Jahr wieder der Glühweinduft durch die Straßen weht.

Daher hat sich das Ostseebad Warnemünde etwas ganz Besonderes ausgedacht. Hier verwandelt sich der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz ab dem 27.12.2013 kurzerhand in einen Neujahrsmarkt. Dieser hat täglich zwischen 11:00 und 21:00 Uhr geöffnet. Die Brückentage bieten sich in diesem Jahr besonders dazu an, den Kurzurlaub über die Weihnachtstage einfach ein wenig zu verlängern. Bei einem Bummel über den Neujahrsmarkt können Sie noch einmal die winterliche Atmosphäre im Ostseebad ohne den weihnachtlichen Trubel genießen.

Kunsteisbahn und Schlemmerbuden auf dem Neujahrsmarkt in Warnemünde

Hauptattraktion in diesem Jahr ist eine kleine Kunsteisbahn auf dem Kirchplatz in Warnemünde. Die Eisfläche ist 18x9 Meter groß. Besucher brauchen also nicht zu warten, bis die Temperaturen so weit sinken, dass die Ostsee einfriert, sondern können einfach ihre Schlittschuhe auspacken und losfahren.

Groß und Klein hoffen auf schönstes Winterwetter, um auf frisch geschliffenen Kufen ihre Runden zu drehen. Anschließend gibt es an den Buden einen leckeren Glühwein oder Kakao zum Aufwärmen sowie Herzhaftes und Süßes zur Stärkung. Kosten Sie die traditionellen Mutzen nach altem Rezept, Kartoffelpuffer und Lebkuchen. Auch die Rostocker Bratwurst darf auf einem Neujahrsmarkt natürlich nicht fehlen.

Wer nach den Schlemmertagen etwas kulinarische Abwechslung braucht, hat es nur einen Katzensprung weit zum Alten Strom. Hier servieren die Fischer auch in den Neujahrstagen fangfrischen Fisch aus ihren Netzen.