Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

Museen zwischen Schifffahrtsgeschichte und Omas Wäsche - Rostocks maritime Vergangenheit

Rostock ist eine Stadt, die an Kunst und Kultur so viel zu bieten hat, das ein zweiwöchiger Urlaub in der Regel nicht ausreicht, um alles zu erkunden. Daher haben wir Ihnen eine kleine Auswahl der beliebtesten Kulturstätten, Ausstellungen und Museen in Rostock zusammengestellt.

Kloster zum Heiligen Kreuz

Das Kloster zum Heiligen Kreuz wird auch als Kulturhistorisches Museum bezeichnet. Wie sich aus dem Namen bereits erkennen lässt, handelt es sich bei dem Gebäude um ein ehemaliges Kloster, das 1270 als Rostocker Zisterzienserinnenkloster gegründet wurde.

Im Inneren beherbergt das Museum eine beeindruckende Sammlung mit rund 1.600 Gemälden, 12.000 Grafiken sowie Plastiken vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert. Die Ausstellung nimmt Besucher mit auf eine kleine Zeitreise in die vergangenen Jahrhunderte. Ausgestellt werden im Kloster zum Heiligen Kreuz archäologische Funde, sakrale Schätze des Mittelalters, Spielzeug und Exponate bürgerlicher Wohnkultur.

Schon von Weitem lädt das historische Gebäude, das im traditionellen Stil der norddeutschen Backsteingotik errichtet wurde, zu einer Besichtigung ein.

Das Schifffahrtmuseum in Rostock

Die Hansestadt Rostock ist natürlich eng mit der Schifffahrt verbunden. Zahlreiche Relikte erinnern an die Zeit der Hanse, die in den Museen in Rostock ausgestellt sind. Ganz traditionell befindet sich das Rostocker Schifffahrtmuseum nicht an Land, sondern auf dem Wasser als größtes schwimmendes Museum Deutschlands. Das Schifffahrtsmuseum ist aktuell im IGA Park Rostock beheimatet.

Die Ausstellung auf dem Traditionsschiff Typ „Frieden“ zeigt die Entwicklung des Schiffsbaus vom slawischen Einbaum bis hin zur computergesteuerten Fertigung eines stählernen Schiffes. In interessanten Ausstellungen wird die Geschichte der Seefahrt dargeboten sowie die Entwicklung des Seefunkwesens und der Seefliegerei.

Insgesamt gibt es mehr als 12.000 Ausstellungsstücke zu besichtigen. Regelmäßig finden im Schifffahrtmuseum auch Sonderausstellungen statt.

Vor allem für Kinder ist das Schifffahrtmuseum ein spannendes Entdeckungsfeld. Auf der Miniportanlage können kleine Kapitäne ihr seefahrerisches Können erproben. Per Fernsteuerung navigieren sie kleine Schiffsmodelle rasant über das Wasser und erhalten für die Zeit ihres Aufenthaltes das Patent „Kapitän auf kleiner Fahrt“.

Heimatmuseum Warnemünde

Das Heimatmuseum in der Alexandrinenstraße in Warnemünde
Das Heimatmuseum befindet sich in der Alexandrinenstraße in Warnemünde.

Das Heimatmuseum Warnemünde ist ein kleines idyllisches Museum, das den Charakter des einstigen Fischerdorfes einfängt. Hier werden regelmäßig Ausstellungen zur Fischerei und dem Lotsenwesen, zur Geschichte der Seenotrettung sowie über die Entwicklung von Warnemünde zu einem Badeort präsentiert.

Das 1767 erbaute Fischerhaus liegt in der Warnemünder Alexandrinenstraße, einer Querstraße zum belebten Alten Strom mit Ausflugsschiffen und Fischerbooten. Allein das Gebäude hat viel über die Lebensweise der Menschen damals zu erzählen. Es zeigt noch seine ganz ursprüngliche Aufteilung. Einst bestand es lediglich aus einem Raum mit offener Herdstelle. Später kamen eine Vörstuw (Stube), eine Koek (Küche), eine Slappstuw und eine Achterstuw (Kammer) neben einer seitlichen Däl (Diele) dazu.

Regelmäßig werden zudem Sonderausstellungen vorbereitet, bei denen es sich auch schon einmal um „Großmutters Wäsche" handeln kann. Aber auch Lesungen und Vorträge werden im Museum gehalten.

weitere Museen in Rostock

Viele weitere Museen machen einen Urlaub in Rostock und Warnemünde kulturell sehenswert. Dazu gehören beispielsweise das Kempowski-Archiv, die Zoologische Sammlung der Universität Rostock sowie der Botanische Garten Rostock.

Regelmäßig findet im Spätsommer die "Nacht der Museen" statt. Insgesamt 13 Museen und Ausstellungen haben in dieser Nacht zwischen 18 Uhr abends und 1 Uhr morgens geöffnet, um den interessierten Besuchern ihre Schätze zu zeigen.