Suchen & Buchen
Lage und Anfahrt
Wetter
Webcam
Newsletter

Verfügbarkeit prüfen

Reservierung & Buchung: Tel.: +49 (0)3 81 - 60 95 70

Lage und Anfahrt

Wetter

Webcam

Newsletter

Anrede:
Vorname:
Nachname:
E-Mail:

* Gemäß §3 Abs. 4 und §4 des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG), weisen wir darauf hin, dass die Eingabe der E-Mail-Adresse freiwillig ist.

Streifzug durch die Rostocker Heide: Ausflugsziele per Rad oder zu Fuß erkunden

Wenn Sie ein Luftbild der Ostseeküste um Rostock und Markgrafenheide herum betrachten, werden Sie auf der einen Seite das tiefe Blau der Ostsee erkennen und auf der anderen Seite ein saftig grünes Waldgebiet – die Rostocker Heide.

Die Rostocker Heide ist ein Landschaftsschutzgebiet, das aus Wald- und Heideflächen besteht und sich von Warnemünde bis Graal-Müritz erstreckt. Bereits im 13. Jahrhundert war die Rostocker Heide als Stadtwald in Besitz der Hansestadt Rostock.

Urlaubstipps für einen Ausflug in die Rostocker Heide

Das idyllische Waldstück lädt viele Urlauber zum Wandern und Radfahren ein oder auch dazu, an einem angrenzenden Campingplatz sein Zelt für ein Camping an der Ostsee aufzuschlagen. Zu empfehlen ist hier der Campingplatz Ostseecamp. Viele Urlauber haben den Ehrgeiz, auf ihrer Erkundungstour das ein- oder andere verlassene Strandstück zu finden, an dem sie sich mit ihrem Picknickkorb niederlassen können – und werden oftmals auch belohnt.

Naturliebhaber können in der Rostocker Heide die typischen Vogelarten bewundern, wie den Eisvogel oder den Seeadler sowie bis zu 1500 Jahre alte Eiben.

Impressionen aus der Rostocker Heide

Ausflugsziele in der Rostocker Heide

Forst- und Köhlerhof Wiethagen

Im Köhlerhof Wiethagen können Besucher mit ansehen, wie zu früherer Zeit durch Holzverschwelung Teer hergestellt wurde. Es existieren auf dem Hof bis heute zwei funktionstüchtige Schwelöfen, ein Modellpark, ein Lehrpfad und ein Forstmuseum.

Der Forst- und Köhlerhof in Wiethagen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Die Teerschwelerei Wiethagen wurde 1837 gegründet. In diesen Zeiten wurde in den doppelwandigen Öfen Holzkohle, Holzteer und Terpentin hergestellt. Im Modellpark wird Besuchern dagegen gezeigt, wie die Teerschwelung funktionierte. Insgesamt 13 Typen von Modellen und Originalen von Holzverschwelungsanlagen aus ganz Europa werden hier vorgestellt.

Gelbensande

Nach Gelbensande zieht es Besucher vor allem wegen dem historischen Jagdschloss, das Gotthilf Ludwig Möckel zwischen 1885 und 1887 erbaute. Es war einst Residenz der mecklenburgischen Landesfürsten und gewann als Elternhaus der letzten deutschen Kronprinzessin Cecilie und der dänischen Königin Alexandrine eine historische Bedeutung.

Das denkmalgeschützte Jagdschloss ist seit 1995 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier finden regelmäßig Führungen, Ausstellungen und Konzerte sowie Schloss- und Jagdfeste statt.  

Die Hansestadt Rostock und sein Ostseebad Warnemünde

Die Rostocker Heide liegt in unmittelbarer Nähe zur Hansestadt Rostock und dem Ostseebad Warnemünde. Wer in seinem Urlaub an der Ostsee gerne Kultur erleben möchte, kann sich in der Hansestadt beispielsweise die alten Bürgerhäuser ansehen oder die historischen Kirchen, die in der traditionellen Backsteingotik erbaut wurden. Einen Ausflug wert ist auch das Schifffahrtmuseum im Rostocker IGA-Park. Auf dem Traditionsschiff Typ „Frieden“ können Besucher eine Dauerausstellung der Geschichte der Seefahrt auf der Ostsee erleben.

Je nachdem, an welchem Urlaubsort Sie in der Mecklenburger Heide Quartier bezogen haben, ist es von dort aus meist nur einen Katzensprung weit ins Seebad Warnemünde mit dem Fischmarkt, dem Alten Strom und seinen charismatischen Geschäften.

Ideal gelegen ist das kleine Örtchen Markgrafenheide. Es befindet sich direkt in der Rostocker Heide und an der Ostsee. Über eine Fährverbindung gelangen die Gäste schnell ins Ostseebad Warnemünde.

Ruheforst

Es gibt auch einige Besucher, die in die Rostocker Heide kommen, um schon zu Lebzeiten ihre eigene Bestattung zu regeln. Bei Rövershagen gibt es einen Ruheforst; in dem alten und naturbelassenen Wald suchen viele Besucher sich einen Baum aus, der ihre letzte Ruhestätte sein soll.

Der Ruheforst in der Rostocker Heide
Ruheforst Rostocker Heide